Schlagwort: Corona

Deutliche Mehrheit der Österreicher über 50 lehnt “Risikogruppe” als unpassend oder diskriminierend ab

Wie pro­ble­ma­tisch der Begriff “Risi­ko­gruppe”  in der Corona-Krise ist, hat nun eine aktu­elle Umfrage von Prof. Dr. Leo­pold Stie­ger von Seniors4Success.at erge­ben: Knappe jeder vierte Befragte hält den Begriff für “dis­kri­mi­nie­rend, weil auch jün­gere Men­schen Vor­er­kran­kun­gen haben”. Wei­tere 26 Pro­zent — und damit mehr als jeder Vierte — hält ihn für “unpas­send, weil er nicht berück­sich­tigt, ob jemand Vor­er­kran­kun­gen hat”. Die wich­tigs­ten Ergeb­nisse der Stu­die sind hier nach­zu­le­sen. Vie­len Dank an Prof. Dr. Stie­ger, der die Stu­die ange­sto­ßen hat! Wei­ter­le­sen

Oma trotzt Corona — Webkonferenz jeden ersten Mittwoch im Monat

Die Pas­to­rin und Autorin Cor­ne­lia Coe­nen-Marx ist ebenso irri­tiert und ver­är­gert über die Alters­bil­der in Zei­ten von Corona wie wir. Über ihre Web­seite  initi­iert sie jeden ers­ten Mitt­woch im Monat Web­kon­fe­ren­zen mit Expert*innen zum Thema.

Webkonferenz: Oma trotzt Corona

Oma trotzt Corona — Web­kon­fe­renz an jedem ers­ten Mitt­woch im Monat

Wei­ter­le­sen

“Respekt ja, Angst nein: Wir fürchten das Corona-Virus nicht”

“Wir sind Bür­ge­rin­nen und Bür­ger im Alter von 64 – 78 Jah­ren. Etli­che von uns haben Vor­er­kran­kun­gen. Nach offi­zi­el­ler Defi­ni­tion zäh­len wir alle zur Risi­ko­gruppe. Uns sel­ber erstaunt der Gedanke, Teil einer Risi­ko­gruppe zu sein. Wir fürch­ten das Corona-Virus nicht. Respekt ja, Angst nein. Wir sor­gen in einer ganz­heit­li­chen Weise für ein intak­tes Immun­sys­tem. Tod und Ster­ben sehen wir nicht als Risiko. Wei­ter­le­sen